Kabinett der Abstrakten, Hannover

DESIGN......................................................................................................... El Lissitzky
JAHR.................................................................................................................... 1927/2017
LAND.......................................................................................................... Deutschland

Der russische Künstler El Lissitzky gilt als einer der Erfinder der modernen Szenographie. Besonders herausragend ist sein 1927 realisiertes 'Kabinett der Abstrakten', das es von Hannover aus zu Weltruhm brachte.

EXPOMONDO rekonstruierte das Glanzstück avantgardistischer europäischer Raumkultur nach den Originalplänen des Künstlers und Architekten El Lissitzky für das Sprengel Museum.

Das 'Kabinett der Abstrakten' wurde 1927 im Landesmuseum Hannover eröffnet, während der Nazidiktatur als "Entartete Kunst" aus dem Museum entfernt, nach dem Krieg wieder in den ersten Stock des Landesmuseums eingebaut - und mit der Eröffnung des Sprengel Museums in Hannover schließlich dort (in das Untergeschoss) integriert. In jeder dieser Phasen ist der Raum in architektonischen Details und in seiner Farbigkeit verändert worden, für die ständige Ausstellung des  Museums wird die Ikone der europäischen Szenographie  erstmals seit Kriegsende wieder so zu sehen sein, wie von El Lissitzky geplant.